„Freigehege für Kaninchen“

 

Wenn Du einen Garten hast, dann sind Außengehege für Kaninchen ideal. Im Folgenden haben wir Dir ein paar Tipps zum Einrichten einer solchen Freiluftunterkunft zusammengestellt:

  • Größe: Je größer der Freilauf ist, desto besser! Durch ausreichende Bewegung können die Kaninchen ihre Körpertemperatur im Winter halten. 4m² Freifläche ist das Mindeste für zwei Kaninchen. Für jedes weitere Kaninchen sollte man zusätzliche 2m² zur Verfügung stellen.
  • Standort: Stelle das Gehege nicht in die pralle Sonne, sondern achte unbedingt darauf, dass die Kaninchen schattige Plätzchen aufsuchen können.
  • Boden: Kaninchen sind wahre Buddelmeister. Ihr Buddeldrang sollte auch nicht unterbunden werden. Aber damit Deine Tiere nicht irrtümlich ins Freie buddeln, musst Du 50 cm rund ums Gehege ausheben und beispielsweise ein Gitter in die Erde legen.
  • Überdachung: Das Gehege muss ein wasserundurchlässiges Dach besitzen, zumindest so groß, dass sich die Tiere bei Regen unterstellen können.

Wind- und Wetterschutz: Das Gehege muss von mindestens zwei Seiten geschlossen sein und eine wetterfeste Hütte besitzen, die so gut isoliert ist, dass sich die Kaninchen im Winter dort aufwärmen können.

Hier ein paar gute Angebote:

 

 

 

Kerbl Freigehege aus 8 Gittern, verzinkt, mit Netz und             Tür, Ø  143 cm

    Klicke hier um zum Angebot zu kommen.

Preis: EUR 22,90
KOSTENLOSE Lieferung für Bestellungen über EUR 29.
Alle Preisangaben inkl. USt

 

 

 

 

Trixie 6247 Joy Freilaufgehege für Kleintiere, 8 Elemente

    Klicke hier um auf das Angebot zu kommen.

Unverb. Preisempf.: EUR 17,99
Preis: EUR 14,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 3,00 (17%)
Alle Preisangaben inkl. USt